Welche Veränderungen sind beim Auto-Tuning erlaubt?

Welche Veränderungen sind beim Auto-Tuning erlaubt?

Im Laufe der Zeit nehmen die meisten Autobesitzer Veränderungen an ihrem Wagen vor. Oft sollen zusätzliche Teile, die dem Auto beim Tuning hinzugefügt werden, ihm ein individuelleres Aussehen geben. Beliebt ist das Tieferlegen des Autos, der Einbau besonderer oder zusätzlicher Scheinwerfer, die Umrüstung der Reifen. Wenn Sie daran gehen wollen, ihrem Auto ein Tuning zu verpassen, denken Sie bitte an die nächste Hauptuntersuchung und natürlich an die Verkehrssicherheit. Nicht alle Veränderungen bei einem Tuning des Autos sind erlaubt. Sind Veränderungen zu gravierend, dann kann es sein, dass die Betriebserlaubnis für das Auto erlischt. Ebenso wirken sich bestimmte Tunings auf die Gewährleistung bei Gebrauchtwagen und neuen Autos aus. Veränderungen, die den Motor und das erreichbare Höchsttempo betreffen, wie das Chip-Tuning, können zu Schäden am Auto führen und bei Nichteintragung den Versicherungsschutz gefährden. Unproblematisch ist es, wenn Sie Ihr Auto beispielsweise mit schicken neuen Alufelgen versehen. Natürlich müssen diese für das jeweilige Modell zugelassen sein und auch mit den zugelassenen Reifen bezogen werden.

Ratgeber für Auto-Tuning

Wenn Sie viele Veränderungen an Ihrem Auto vorhaben und nicht ganz sicher sind, ob alles, was Sie planen auch zulässig ist, dann können Sie bereits im Vorfeld eine GTÜ Beratung durch die dortigen Prüfingenieure vornehmen lassen. Dann sind Sie ganz bestimmt auf der sicheren Seite. Außerdem ist ein gutes Tuning teuer, und Sie vermeiden so, Teile zu kaufen, die Sie dann nicht verwenden dürfen. Zusätzlich gibt es bei den GTÜ Prüfstellen einen Ratgeber, der auf Ihre Fragen zum Autotuning Antworten gibt. Sie können den Ratgeber auch aus dem Internet herunterladen.

Sehr viele Veränderungen, die bei einem Tuning vorgenommen werden, müssen außerdem zusätzlich immer gleich der Kfz-Versicherung gemeldet werden.

Zu viel kann auch Schaden

Denken Sie beim Autotuning auch daran, dass Sie durch einige Veränderungen, die auch abgenommen werden, dennoch das Fahrverhalten des Wagens negativ beeinflussen können. Das betrifft besonders ein starkes Tieferlegen des Fahrzeugs. Die sogenannten Krefelder Kissen zur Verkehrsberuhigung und als Geschwindigkeitsbremse können für Sie zur üblen Herausforderung werden. Auch das Überfahren zu einer stark abschüssigen Straßenführung kann problematisch werden Massachusetts 413 find phone , wie auch ein Bordstein. Bleibt der Wagen mit dem Unterboden oft hängen, so führt das zu Schäden, die Sie unnötig viel Geld kosten. Betreiben Sie also das Tuning nicht allzu extrem.

Bild: panthermedia.net Andreas Poertner