Infos aus Wirtschaft und IT

Die Apple Smart Watch – Modische Uhr mit Pfiff

Wie man weiß, besticht das Unternehmen Apple insbesondere dadurch, Klassiker wie Telefone und Notebooks mit der neusten Technik zu vereinen. Nun kommt mit der Apple Smart Watch ein neuer Clou aus dem Hause Apple. Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine Uhr fürs Handgelenk. Neben den klassischen Funktionen, verfügt die Apple Watch auch über viele technische Raffinessen wie Apps, Internetzugang und digitale Routenplaner.

Apple Liebhaber können das gute Stück in den Varianten Apple Watch, Apple Watch Sport oder Apple Watch Edition wahlweise mit einem Umfang von 38 oder 42 mm kaufen.

Diese Funktionen hat die Apple Smart Watch zu bieten
Wer die Apple Watch mit allen Funktionen nutzen möchte, der sollte im Besitz eines IPhones sein. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn auf der Apple Watch Anrufe eingehen, die dann auf das IPhone umgeleitet werden. Neben dem Apple Betriebssystem verfügt die Uhr auch über zahlreiche Apps, einen Terminkalender, Apple Maps für die Nutzung als Navi, der alt bekannte Sprachcomputer Siri sowie einen Pulsmesser, der sich auf der Innenseite der Uhr befindet. Für die Steuerung der Apple Watch stehen die digitale Krone als Rad zum Drehen an der Seite oder die bei Apple bekannte Touchscreen Variante zur Verfügung. Wer modisch up to Date bleiben möchte, der kann, wie man auf der Zusammenstellung bei www.apfel-smartwatch.de gut sehen kann, inzwischen eine vielfältige Auswahl zwischen verschiedenen Farben für die Oberfläche und Formen für das Ziffernblatt.

Apple Smart Watch Fitness Trecker gegen Fitnessarmband

Wer sich ein wenig für Fitness interessiert, wird sicherlich auch schon einmal etwas über die Fitnessarmbänder für mehr Bewegung gehört haben. Diesem Trend ist auch Apple gefolgt. Das Unternehmen bietet dazu allen Apple Smart Watch Trägern einen eingebauten Fitness Trecker sowie zwei tolle Apps, mit denen man kinderleicht seine Kondition verbessern und für mehr Bewegung sorgen kann. Ähnlich wie das Fitness-Armband kann die Apple Watch zum Zählen der Schritte, zum Messen der zurückgelegten Strecke, zur Bestimmung des Kalorienverbrauchs und für die Pulsmessung während der aktiven Zeit verwendet werden. Darüber hinaus verfügt die Uhr ebenso wie das Fitnessarmband über einen eingebauten Alarm, der sich dann einschaltet, wenn wieder einmal ein wenig Bewegung gut tut.

Zu den weiteren Fitnessfeatures gibt es dann noch die Fitness App oder die Workout App. Während die Fitness-App in erster Linie dafür gedacht ist, jeden Schritt den man tätigt mit Hilfe eines Accelerometer aufzuzeichnen, ruft die Workout App zu wahren sportlichen Höchstleistungen auf. Nach Aufruf der App kann man zwischen Gehen, Joggen oder auch Fahrrad fahren wählen und sich ein sportliches Tagesziel setzen. Am Ende der Trainingseinheit wertet die App die Leistung aus und übertragt sie durch eine andere App auf das IPhone.

Da sowohl die Fitness App als auch die Workout App ebenfalls von Apple angeboten werden, kann man diese beiden Apps ganz einfach über ITunes oder den Apple Store auf das IPhone herunterladen und via Bluetooth auf die Apple Smart Watch übertragen. Diese Apps sind ausschließlich für die Nutzer von IPhones gedacht. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Fitness Apps, die auch auf Android Handys herunter geladen werden können.

No comments yet... Be the first to leave a reply!

Leave a Comment

 

— required *

— required *